Massage

Seit hunderten, in manchen Erdteilen schon seit tausenden von Jahren, nutzt der Mensch die heilsame Wirkung der Massage. Im Laufe dieser langen Geschichte haben sich die Techniken immer weiterentwickelt und so gibt es heutzutage eine Vielzahl von Behandlungsmöglichkeiten für unterschiedlichste Beschwerdebilder.

Die Massage dient der positiven Beeinflussung zur Erhaltung und Wiedererlangung der Gesundheit von Körper und Geist. Sie hilft dem Körper sich neu zu organisieren und zu regulieren.

Durch die Vielzahl an positiven Wirkungen der Massage – körperliche und psychische Entspannung, Schmerzreduktion, positive Immunologische Effekte, u.a. – ist sie einerseits oftmals ein Teil der Therapie bei verschiedensten Erkrankungen, als auch ein sehr gutes präventives Mittel zur Entspannung und Steigerung des Wohlbefindens.

Die vielfältigen Effekte und Wirkungen der Massage beruhen auf physiologischen, neurophysiologischen und psychischen Grundlagen wie

  • Steigerung der Durchblutung und des Stoffwechsels
  • positive Einwirkung auf Gewebsadhäsionen (Verklebungen)
  • humoralen Effekten wie Verringerung von Stresshormonen oder Steigerung von Glückshormonen
  • Förderung des Lymphflusses
  • positive Beeinflussung des Immunsystems
  • Beeinflussung der Schmerzverarbeitung
  • Veränderung von Hirnströmen
  • vegetative Veränderungen wie Senkung von Herzfrequenz und Blutdruck
  • u.a.

Für uns bedeutet das beispielsweise: Entspannung im Nackenbereich, kein Kreuz mit dem Kreuz, verbesserte Wundheilung, Reduktion von Stress und psychischer Anspannung.

 

Klassische Massage

Die Klassische Massage dient insbesondere der positiven Beeinflussung von Spannungen der Haut und der Muskulatur. Sowohl präventiv (körperliche und psychische Entspannung) als auch in der Therapie (Muskelhartspann, Posttraumatische Beschwerden am Bewegungsapparat, Chronisch rheumatische Erkrankungen, Neurologische Erkrankungen, Psychogene Belastungen, ...) wird die Klassische Massage sehr umfangreich eingesetzt.

Segmentmassage

Die Segmenttherapie ist eine Reflexzonenmassage welche sich mit organbedingten Körperdeckenveränderungen befasst. Die Segmenttherapie wird besonders bei Erkrankungen der inneren Organe, schlechter Durchblutung der Kapillaren und Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises eingesetzt.

Bindegewebsmassage

Die Bindegewebsmassage ist eine spezielle Behandlungstechnik. Diese Technik gehört zur Gruppe der Reflexzonentherapien. Durch die umfangreichen reflektorischen Wirkungen ist das Wirkungsspektrum sehr groß. Zu den Anwendungsgebieten gehören beispielsweise Funktionsstörungen des Bewegungsapparates, Funktionsstörungen innerer Organe sowie auch Neurologische Erkrankungen.

Fußreflexzonenmassage

Redensarten wie „ auf seinen eigenen Beinen stehen“ oder „mit beiden Füßen fest am Boden stehen“ zeigen, wie wir der Welt gegenübertreten. Unsere Füße tragen uns aber nicht nur durchs Leben, sie sind auch ein Spiegelbild unserer Gesundheit. Die Fußreflexzonenmassagen aktivieren Selbstheilungskräfte des Körpers, bessern Krankheiten und wirken entspannend.

Manuelle Lymphdrainage

Die Manuelle Lymphdrainage ist eine Massagetechnik mit sehr schonender Grifftechnik. Durch diese speziellen Griffe wird der Abtransport von Gewebeflüssigkeit gefördert. Dies wirkt sich vor allem bei Schwellungen verschiedenster Ursachen sehr positiv aus.